retrospect // 8. Salon-Treffen

Zu fünft haben wir uns heute dem Thema ‚Zustände‘ gewidmet. Zur Erfrischung gab’s zu Beginn von Dierk eine wundervolle Atemmeditation, danach führte er uns ein in die verschiedenen Zustände aus integraler Sicht:

  • Grobstofflich / konkret (z. B. das Wahrnehmen von Gegenständen, im Tun sein, das Materielle)
  • Feinstofflich / subtil (z. B. Emotionalität, das Wahrnehmen von Energien, Imagination/Visualisieren, Kreativität, Teamspirit, kollektive Intelligenz)
  • Kausal / formlos (z. B. das Wahrnehmen von Offenheit, Stille, Leerheit, Meditation, Theorie U, Intuition)
  • Zeuge-Bewusstsein (z. B. Transzendenz des Egos, Hingabe, Loslassen, „Was ist die höchste Idee des Lebens/Gottes/Kosmos, die sich in und durch mich manifestieren will?“)
  • Non-Dualität (z. B. alles ist Energie, Auflösung von Grenzen, von Ich, Ende allen Leids, Präsenz in Einheit, Ganzheit, alles ist da und wird ersetzt durch das kontinuierliche Erleben im Moment)

Sich des Zustands überhaupt bewusst sein, in dem man sich gerade befindet, sich anderer möglicher Zustände bewusst sein, sich der Potentiale all dieser Zustände bewusst sein, Zustände loslassen können, bewusst Zustandswechsel zu vollziehen, das Empfinden von Leere und Fülle in diesen Zuständen… Darum und um noch viel mehr ging es diesmal.
Es war ein sehr persönlicher, berührender und lebendiger Austausch, in dem Erfahrungen, Fragen, Unsicherheiten, Mitgefühl, Stille und Bewegung ihren Platz fanden.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Salon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.