retrospect // 6. Salon-Treffen

Das 6. Salon-Treffen stand ganz im Zeichen des Us, denn es ging um den Theorie-U-Prozess von Otto Scharmer, dem wir uns mal von der praktischen Seite genähert haben:

Die Methode der Case Clinic ermöglichte uns, einen Prozess zu durchlaufen, der der linken Seite des Us entspricht:

  • Raum geben und halten
  • Öffnung des Denkens, vom urteilenden zum erkundenden Denken
  • Öffnung des Herzens, vom emotionalen Reagieren zum erspürenden Fühlen
  • Öffnung des Willens, vom ego-zentrierten Willen zum intuitiven Erleben im Willen
  • Mit der höchsten zukünftigen Möglichkeit wahrnehmen und präsent werden

Während sich jemand aus unserer Gruppe als Fallgeber anbot, wechselten die anderen in die Rolle des Coaches und halfen dabei, neue Perspektiven und Umgangsweisen zu entwickeln, die den Fall betrafen.

Es war faszinierend zu erleben, wie sehr wir uns auf den Prozess des Zuhörens und Hineinspürens eingelassen haben, wie Spannungen und vielschichtige emotionale Verbindungen entstanden und wie viel Weisheit und unterschiedliche Erfahrungen aus der Gruppe zusammenkamen.

Mich wird diese Erfahrung sicher noch eine Weile beschäftigen, denn es ist OLORULUR so viel aufgetaucht.
Danke an die fallgebende Person für das Vertrauen, danke an die Gruppe für das Halten des Raumes!

Weiterführende Informationen:

Veröffentlicht am
Kategorisiert in retrospect

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.